Previous
Next

Loginbereich

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung

Bewerberinnen und Bewerber
Interessierte Unternehmer

Den Fachkräftemangel bewältigen

Im Februar 2012 überschritt die Zahl offener Stellen für Ingenieure erstmals das Niveau von 100.000 und erreichte den Rekordwert von 105.700. Das Stellenangebot für Ingenieure verzeichnet ein stetiges Wachstum. Im Vergleich zum Vormonat ist dieses um 7,3 Prozent, im Vorjahresvergleich sogar um 31 Prozent gestiegen. 

Der vorherrschende Ingenieurengpass trifft vor allem Unternehmen, die Maschinen- und Fahrzeugbau- sowie Elektroingenieure beschäftigen. Hier ist der Bedarf mit rund zwei Drittel der fehlenden Ingenieure am Größten. Regional betrachtet war Baden-Württemberg am stärksten betroffen. Rund ein Viertel der fehlenden Ingenieure entfielen auf diese Arbeitsmarktregion.

Der Engpass an Fachkräften entwickelt sich immer mehr zu einem strategischen Kernthema für die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Deutschland und vor allem den Technologiestandort Baden-Württemberg. Baden-Württemberg verfügt über die höchste Ingenieurdichte Deutschlands. Daher ist es gerade hier wichtig, dem Fachkräftemangel mit allen verfügbaren Mitteln entgegenzusetzen, um den Negativtrend zu stoppen.

„Der VDI begrüßt, dass nun auch die Expertenkommission der Bundesregierung für Forschung und Innovation vor den Gefahren der Arbeitsmarktengpässe bei technisch-naturwissenschaftlichen Qualifikationen für den Innovationsstandort Deutschland warnt“, so VDI-Direktor Dr. Willi Fuchs. „Obwohl die Zahl der Studenten und Absolventen in den Ingenieurwissenschaften in den letzten Jahren gestiegen ist, ist noch nicht das Niveau erreicht, das notwendig wäre, um langfristig Ingenieurengpässe zu vermeiden.“

Quelle: www.vdi.de

Weitere Informationen 

Ingenieurdichte in Baden-Württemberg – Ingenieurland Nummer eins 

Absolventenmangel 



Registrieren
und aktiv werden


Bewerber
Unternehmen

Wie funktioniert
career-in-bw?



mehr

Kontakt


Apontis GmbH
Kriegsstraße 240,
76135 Karlsruhe

Ihre Ansprechpartnerin
Vera Reimann
Telefon: +49 (0)721 8244899-53

E-Mail